Lieblingsköder

Test: Lieblingsköder

Ermöglicht durch: Lieblingsköder

Wir haben für euch die Lieblingsköder getestet.

Die Gummis haben die typische, schlanke Stintform und sind in zwei Größen

erhältlich; 10 und 12,5cm.

Es gibt sie in 7 Farben + Sonderfarben. Bei der Farbgebung wird auf das Wetter-

Wassersystem geachtet, welches auch auf der Rückseite der Verpackung erklärt

wird.

Zu dem Wettersystem kommen die Schockfarben, welche sich schon einige Male

als Joker erwiesen haben. Keine Regel ohne Ausname.”Möhrchenzander”

Die Verarbeitung ist sauber und gleichmäßig.

Die Gummimischung ist sehr weich, was ein großer Vorteil, aber auch ein Nachteil

ist.

Durch Weichheit wird eine tolle Aktion erreicht und der Fisch kann den Köder

leicht einsaugen, da er sich leicht faltet.

Allerdings sollte man den Köder am Jigkopf fixieren oder entsprechende Köpfe

verwenden. Außerdem kann bei einem Biss schonmal der Schwanzteller auf der

Strecke bleiben; also genügend Stückzahlen einpacken!

Der Schwanzteller ist relativ klein, was zu einer hohen Vibrationsfrequenz führt.

Dieses kann manchmal den entscheidenden Unterschied machen.

Wünschen würden wir uns eine “Firetiger” Version, da diese in der klassischen Sammlung fehlt.

C.A.

Videos : Köder unter UV.