MB-Stint Shad 60

Testbericht: MBFishing - Stint Shad  60

Der Große in Klein

Vertrieb durch: www.mbfishing.de

Zielfisch: Zander und Barsch

Größen: 60 mm

Empfohlene Hakengrößen: 1

Farben: Die Farbpalette ist die gleiche wie bei allen Modellen der Stint Serie und umfasst

insgesamt 53 Farben und davon 18 UV-Aktive!

Gummimischung: Weich, aber mit gutem Halt auf den Hakenschenkeln

Laufverhalten: Der Schwanzteller bringt den Köder recht gut zum Flanken und die

Stachelträger werden regelrecht verrückt gemacht.

Besonderheit: Köder: Ideal zum Jiggen und schnellem Fischen, sowie ein hervorragender

Wurfköder.

Hier der Bericht zum Modell 60 mm: Wir haben uns dazu entschieden, diesen Köder

gesondert aufzuführen, da er so gut wie nicht bekannt ist und das zu Unrecht.

Der kleine Bruder der großen Größen ist anfänglich eher unscheinbar, aber gerade die

durchaus fingerlange Köderform bringt viele Fische an den Rand des Wahnsinns.

Neben Barschen lieben auch Zander diesen Köder.

Im Gegensatz zu den großen Brüdern bringt dieser Köder seine volle Vielfalt beim

schnellen Jiggen und schnellen Durchzupfen, Faulenzen ist bei diesem Köder nicht so der

Erfolgsbringer.

Gerade für die neue, modernere UL Fischerei ist es eine Bank.

Bei schnellem Jiggen behält der Köder seine Form und umschmeißt den Schwanzteller

nicht an den Jighaken, wie es bei größeren Ködern bei dieser Köderführung vorkommen

kann.

Bisse kommen bei diesem Köder NICHT verhalten und vorsichtig, sondern gerade Barsche

entwickeln sich zu wahren Hakenhammern.

Aufgefallen ist mir besonders, dass die Größe der Barsche bei diesem Köder steigt, so sind

mir bis Dato etliche Barsche ü 40 an das Band gegangen.

Die TOP Farben waren im Kanal und Fluss: Shining back / Hot Aido / Weiß / Veit Wilde und

Green Tomato.

Ich möchte nicht verschweigen, dass ich anfänglich skeptisch gegenüber diesem Köder

war, aber er gehört in meinen Augen definitiv mit in die Spitzenliga der Barschköder.

Zu unserer Überraschung knallen regelmäßig Zander beim schnellen Jiggen mit auf diesen

Köder.

Erfolgreich gefischt habe ich ihn am Kanal, der Weser, sowie Ijssel und Elbe.

B.F.

Videos :