Urlaub mit Freunden

Endlich war es soweit und wir konnten für mehrere Tage zum Fischen fahren. Am Mittwoch trafen wir uns : Holger, Tobi und Bodo auf den Campingplatz und bezogen unsere gemütliche Blockhütte.
Leckeres Essen wurde zubereitet und das eine oder andere Bier getrunken, viel „Schnacken“ und „Austauschen“, da wir uns alle schon etwas länger nicht gesehen hatten.
Martin Zacke machte sich mitten in der Nacht auf den Weg zu uns und kam Donnerstag morgens um 6 zum Wecken dazu.
Also Kaffee, Brötchen und danach ab ans Wasser, alle waren heiß aufs Angeln.
Martin ersteigerte das Guiding mit Bodo bei der Spendenaktion für das AMBULANTE KINDERHOSPIZ OSNABRÜCK, das für eine WAHNSINS Summe von 425 Euro. Dafür unseren Respektt und Dank lieber Martin.
Am Wasser dauerte es auch nicht lange und unsere Gäste Holger und Martin entschneiderten sich recht schnell. Es waren am Donnerstag einige schöne Fische ans Band gekommen.
Am Freitag ging es mit etwas Verspätung, durch langes Fachsimpeln bedingt, an ein anderes Gewässer. Hier trafen wir noch Andre Beiche und seine Familie. Eine echte Angelfamilie, sein Sohn und seine Frau angeln hier mit ihm..
Bis dato tat sich leider an diesem Gewässer noch nicht viel, eigentlich waren wir auch dafür etwas zu spät da.
Es klappte dennoch, das wir im Laufe des Tages noch ein paar schöne Fische dort fangen durften, aber gegen Nachmittag gab es plötzlich eine mega Flaute und es ging hier einfach nichts mehr.. — Kurze Überlegung, — Absprache mit den Jungs: Gewässerwechsel !
Dort wo es am Vortag so gut lief.Diese Entscheidung war genau richtig, am Spot angekommen, gab es sofort Fisch. Tobi und Holger schnappen sich Andre und seinen Sohn damit er endlich einen Zander fangen konnte.
Holger nahm sich die Zeit und „Tock“, da konnte der kleine Leon endlich seinen Zander fangen.
Schön das es in den NL noch die Möglichkeit gibt, Kinder ans Wasser zu führen, ohne in Konflikt mit Gesetzen zu kommen..
Am Abend gab es von Holger seine „Mega-Spareribs“, die waren einfach der Kracher, ich hoffe ,Du weißt, das Du nächstes Mal wieder einige mitbringst.
Am Samstag hieß es dann Abschied nehmen von Holger, er musste wieder heimfahren.
Tobi machte sich auf den Weg zu Daniel Kalle, dort hatte Tobi mit Stefan Ernst und Daniel Erk ein Guiding zur Sendenaktion für das AMBULANTE KINDERHOSPIZ OSNABRÜCK ersteigert.
Leider konnte Daniel die Reise aus gesundheitlichen Gründen aber nicht antreten.
Sein Kollege René Kühte übernahm also diesen Part um das Guiding doch noch durchzuführen.
Eine Tour mit Kalle ist immer genial und so gab es auch hier einige Fische ans Band und sogar PB’s wurden geknackt.
Dank an Kalle für diese Mega Tour, es hat echt Spaß gemacht.
Bodo war an diesen Tag mit Martin vom Land unterwegs und traf sich noch mit David Stannek und Melanie Lehr zum Fischen, auch die Truppe fing vom Land tolle Fische an diesen Tag.
Abends kam Andre noch vorbei, blieb dann auch noch vor Ort in unserer Runde.
Am Sonntag machten sich Bodo und Martin auch auf den Heimweg, da die Jungs nun auch wieder zu Arbeit mussten, leider.
Für Andre und Tobi ging es heute recht früh ans Wasser, da es an diesen Tag sehr heiß werden sollte. Am ersten Spot angekommen tat sich „Nulligens“ oder besser noch weniger oder auch richtig tote Hose.
War nun das Wetter oder der fallende Wasserspegel schuld ?
Ortswechsel, auch hier war es recht schwierig: 2 Kontakte, 1 Fisch zum Landgang überredet.
Kurze Absprache mit René Kühte, der mit einen Kollegen unterwegs war, auch bei den Jungs lief es nicht besonders gut. Also gemeinsam ans Wasser, schnell wurde eine Stelle ausgesucht und los ging es voller Motivation……
Hmmm, es tat sich nichts nur von oben brannte die Sonne und biss in die Augen 😂
Aber Ausdauer wird belohnt, haben sie gesagt, also die Stelle weiter befischen und die Bühne mehr in der Kurve befischt, was sich als noch besser herausstellte..Hier konnten wir in kurzer Zeit noch ein paar Zettis erwischen.
Gegen Nachmittag haben wir dann alle eine Pause eingelegt und die Zeit für eine Stärkung genutzt.René und sein Kollege machten sich noch auf den Weg zu einer andern Stelle.
Unsere Pause wurde wegen der Hitze etwas länger und wir zogen erst gegen Abend wieder an das Wasser.Was für uns die richtige Entscheidung war, denn hier hier fingen wir noch 2 kleine aber schöne Zander.
Am nächsten Tag zogen wir nochmals los. Nach einigen Problemen mit der Navigation und den Fähren kamen wir dann endlich ans Wasser.
Andre fing noch einen tollen Fisch, Tobi schneiderte und die Sonne war verdammt heiß.
Anschließend machte sich Andre auf den Heimweg und für Tobi ging es ab in die Unterkunft und es war Ausschlafen angesagt, da es in den Letzen Tagen doch zu wenig Schlaf gab.
Wir von tacklecheck bedanken uns bei allen Gästen, die uns besucht haben und wir wünschen Euch allen viel Spaß am Wasser
#gemeinsamsindwirstak
#zander #Barsch #hecht #rapfen
#lasstkinderangeln #fckpta #freunde #urlaub #relax #tacklecheck #Raubfischzentrale

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*