Testzeit 2018 2019
Quantum Q-Paddler in der Größe 8 CM
Ködergewicht 3,5g
Erhältlich in
-ca24 Farben
-einzeln ohne Aroma
-im Blister mit Aroma und sortiert nach Verhältnisse “clear Water, UV Power, Allround
-Aroma”krill”

Mit der Messe Lingen 2018 bekamen wir die ersten Q-Paddler in die Hand. Gleich war klar, die sehen gut aus!
Vom Design her nicht wirklich neu, verriet der Paddler doch spätestens durch die Auswahl und Anordnung der Farben seinen geistigen Vater, Dietmar Isaiasch.

2019 bekamen wir als einer der ersten Tester den aromatisierten Köder von Dietmar verschickt, wir bedanken uns für dein Vertrauen. 

 

Warum hier ein Bericht extra zum 8cm Paddler? Die einzelnen Größen weichen im Laufverhalten zu sehr voneinander ab, sie spezialisieren sich damit selbst auf einen jeweils anderen Zielfisch.

Der 8cm Q-Paddler ist für mich ein Sommerköder, auf Barsch ist er hingegen ganzjährig einsetzbar. Ob nun gewöhnliches „Faulenzen“ oder Jiggen, der Paddler kommt bereits mit wenig Wasserdruck in Aktion. Sein Teller läuft recht hochfrequent, aber auch der Körper „flankt“, was nicht ganz alltäglich ist.

Die positiven Eigenschaften resultieren aus der Materialwahl. Das besonders weiche Material hat neben den Laufeigenschaften auch den Vorteil der guten „Faltbarkeit“, das heißt, der Köder kann, zum Beispiel bei einem von der Seite erfolgenden Biss leichter eingesaugt werden. Allerdings kann dadurch auch schnell mal bei einem Fehlbiss der Teller abgerissen werden.

Von wenigen einzelnen Personen haben wir mitgeteilt bekomme das der Schwanzteller leicht abfällt bei der Montage des Köders oder beim auswerfen
Während der Testdauer ist das bei keinem unserer Tester vorgekommen.

Ein in meinen Augen großer Vorteil ist die die Nichteinheitlichkeit in den Farbverläufen. Diese ermöglicht es mir farbliche Nuancen noch gezielter einzusetzen. In einer Handvoll Ködern findet man deutliche Differenzen, so dass ich nach Wunsch einzelne Farben im Lauf des Paddlers hervorheben und wirken lassen kann.

Auch die teils farblich abgesetzten Teller des Q-Paddlers unterstützen dessen Variabilität. So entsteht bei einzelnen Ködern einer Farbserie ein individuellen Charakter, in meinen Augen ein deutlicher Vorteil dieses Köders.

Inzwischen ist der Q-Paddler auch in einer weiteren Serie von Farben erhältlich die ihn für die Meeresangelei, zum Beispiel als Beifänger, prädestinieren. Im Handel ist der QPaddler in 2 Varianten erhältlich, einzeln ohne Verpackung und im Blister, nach unterschiedlichen Situationen sortiert und mit Krill Aroma. Somit hat auch hier jeder die Möglichkeit für sich persönlich die beste Variante auszuwählen. Abschließend sei gesagt, dass der Paddler zu den Ködern gehört, die auch dann noch fängig sind, wenn andere bereits schneidern.

Ob nun vom Ufer aus jiggend, faulenzend, oder vom Boot aus vertikal, am Jig oder Dropshot, uns hat der Q-Paddler vollkommen überzeugt.
Nicht zuletzt weil er auch dann noch fängt wenn die Bedingungen schwieriger werden. Neben vielen Zandern hat mir der Paddler dadurch auch einige wirklich gute Barsche eingebracht, er ist der Joker, der dann noch Fisch bringt wenn sonst nichts mehr geht.
Tobi und Lui